Konflikt

Über die Fragestellung, wie Kleidung das Verhältnis der Träger*innen zur Umwelt beeinflussen kann, ist ein zweigeteilter Mantel entstanden, der die Interaktion zwischen den Träger*innen hervorruft. Im Zentrum steht das Thema verschiedener Konfliktlösungsmöglichkeiten.

Die separaten Mantelhälften stehen sinnbildlich für sich im Konflikt befindende Personen. Die am Mantel angebrachten Seile ermöglichen es den Träger*innen sich auf verschiedenste Weise zu verknüpfen. Das Verknüpfen verdeutlicht die Überwindung des Konfliktes.

Semesterprojekt Körperhüllen
Wintersemester 2015/16