Pneuma

Pneuma ist ein Science-Fiction inspiriertes Konzept, welches sich mit den Themen der Unsterblichkeit und des Mind Uploadings auseinandersetzt. Darunter wird das Übertragen des menschlichen Geistes auf ein externes Medium verstanden. Was wäre, wenn wir über den Tod hinaus mit dem Geist einer Person kommunizieren könnten? 

Pneuma (altgr. „Geist“, „Atem“) ist der zu einem bestimmten Zeitpunkt gespeicherte Geist einer Person, der wie ein wertvoller Gegenstand in einer Vitrine aufbewahrt wird. Als ewiges Licht wandert das Pneuma durch diese. So kann über den Tod hinaus damit interagiert und kommuniziert werden. Pneuma ermöglicht es, Ungesagtes zu sagen, offene Fragen zu klären oder unsere Vorfahren kennen zu lernen.

Über die AR-Anwendung wird der Geist der verstorbenen Person sichtbar. Dieser wird durch einen Partikelstrom visualisiert, der durch Farbe und Bewegung der Partikel auf die Charakterzüge der Person hinweist. Möchte man direkt kommunizieren, erscheint das Abbild der Person.

Das Konzept wirft neben der Machbarkeit auch ethische Fragen auf. Es soll die Betrachter*innen dazu anstoßen, über mögliche Gefahren und Chancen nachzudenken.

Semesterprojekt Interaktive Medien
Wintersemester 2017/2018