Work in Progress

Work in Progress ist eine virtuelle Installation zum Thema Zukunft der Arbeit. Der Wandel der Arbeitswelt stellt neben der Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auch die Bürger*innen vor neue Herausforderungen. Jedes Individuum ist von den Umbrüchen durch die Digitalisierung, Technologisierung und Globalisierung beeinflusst.

Die Installation, die mittels VR-Brille betrachtet werden kann, soll auf eindrückliche und ungewohnte Weise zum Entdecken verschiedener Chancen und Herausforderungen der Zukunft der Arbeit einladen. Die Gestaltung der Zukunft ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Um ein Mitgestalten zu ermöglichen, soll die virtuelle Installation zur Aufklärung der Potentiale beitragen und eine Ausgangslage zur Auseinandersetzung mit dem Thema schaffen. 

Durch kurze Infotexte, Zitate, Hör-Beispiele und dreidimensionale Informationsgrafiken werden in sechs Themenbereichen die Entwicklungen seit der industriellen Revolution (Revolutionen), die aktuellen Einflussfaktoren auf die Zukunft der Arbeit (Triebkräfte), Veränderungen von Berufsbildern (Verschiebungen), Phänomene von Arbeit 4.0 (Neugestaltung), die Rolle Künstlicher Intelligenz (Auseinandersetzung) und das Ende menschlicher Arbeit (Ende) näher gebracht.

Bachelorarbeit
Sommersemester 2018